15. Sitzung

Wir laden ein zur 15. Sitzung des Kinder- und Jugendbeirates

Kinder- und Jugendbeirat
der Stadt Torgelow
Bahnhofstraße 26
17358 Torgelow
E-Mail: kijubetorgelow@web.de

 

Einladung zur fünfzehnten Zusammenkunft des Kinder- und Jugendbeirates

Torgelow, 29. März 2024

Sehr geehrte Jugendliche, 
sehr geehrte Gäste,

ich euch euch bzw. Sie hiermit zu unserer kommenden Zusammenkunft am 09. April um 17:00 Uhr im Beratungsraum der Kontaktstelle des Deutschen Kinderhilfswerkes in der Bahnhofstraße 26 in 17358 Torgelow recht herzlich ein.

Folgende Tagesordnung liegt vor:

1. Begrüßung

2. Auswertung der Errichtung des Platzes in der Espelkamper Straße

    a. Mögliche Eröffnung planen

3. Bericht der BPA-Fahrt nach Berlin

4. Bauwagenkonzept

5. 01. Mai Feier

6. Deutscher Kinder- und Jugendpreis

7. Verschiedenes

8. Verabschiedung


Ich bitte Sie bei möglicher Erscheinung sich vorher via E-Mail bei uns zu melden, damit wir unsere Sitzung bestmöglich planen können.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ian Stachowsky
Mitglied des Kinder- & Jugendbeirates Torgelow
und zuständig für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Freizeitplatz Espelkamper Straße

Neuer Freizeitplatz bringt Leben in die Espelkamper Straße

Freudestrahlende Gesichter beim Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Torgelow. In der Espelkamper Straße ist ein neuer Freizeitplatz entstanden, der jungen Menschen ab sofort Raum für Spiel, Spaß und Begegnung bietet. Mit vereinten Kräften und tatkräftiger Unterstützung wurde ein Platz in kurzer Zeit realisiert.

Fußballtore laden zum kicken ein, während die Tischtennisplatte für actionreiche Duelle sorgt. Entspannung finden die jungen Besucher auf der gemütlichen Bank, die zum Verweilen und Beobachten einlädt.

Der neue Platz ist aber mehr als nur ein Bolzplatz. In Zukunft wird ein Bauwagen aufgestellt, welcher als Jugendclub ToGo fungieren soll. Hier können sich Kinder- und Jugendliche treffen, Musik hören, chillen und einfach Zeit verbringen – ganz unabhängig vom Wetter.

Dieses Projekt ist für den Kinder- und Jugendbeirat ein weiterer Schritt, Torgelow für junge Menschen attraktiver zu gestalten. Er bietet Raum für Freizeitgestaltung, soziale Begegnungen und fördert gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl.

Der Beirat bedankt sich bei allen Unterstützern, die zur Realisierung des Projektes beigetragen haben. Der besondere Dank gilt den Stadtwerken Torgelow, durch die Finanzierung der Fußballtore und die Bereitstellung des Geländes haben sie den Grundstein für den neuen Freizeitplatz gelegt. Dem lokalen Bündnis für Familien, die für die Beschaffung der gemütlichen Sitzgelegenheit gesorgt haben. Dem Bauhof, welcher mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiter die Tore und die Tischtennisplatte aufgestellt und die Bank transportiert haben. Ebenfalls dankt der Kinder- und Jugendbeirat der Bürgermeisterin und der Stadtpräsidentin, denn ihre Ideen und ihre Unterstützung machten es möglich dieses Projekt zu vollenden. 

„Der neue Freizeitplatz ist ein tolles Beispiel dafür, was erreicht werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen“, so Ian Stachowsky. „Wir sind stolz auf das Ergebnis und freuen uns, wenn der Platz von Kindern- und Jugendlichen gut angenommen wird.“

Der Platz auf der Grünfläche in der Espelkamper Straße, neben der Feuerwehr, kann von nun an genutzt werden. Eine Feierliche Eröffnung steht jedoch noch aus.

 

Text/Foto: PM / Ian Stachowsky Kinder- & Jugendbeirat der Stadt Torgelow 

 

Gemeinsam Stark

Jugendliche Gestalter aus 
Torgelow 
Ueckermünde 
Eggesin 
beeindrucken Schweriner Landtag

Ein herausragender Tag der Beteiligung und Mitgestaltung liegt hinter uns: Die Kinder- & Jugendvertretung Torgelow, angeführt von Hannah Sydow und dem Vertreter für Öffentlichkeitsarbeit Ian Stachowsky, repräsentierte gemeinsam mit dem Kinder- & Jugendbeirat aus Ueckermünde und dem Jugendbeirat aus Eggesin die Uecker-Randow Region mit beeindruckendem Engagement auf der zweiten Konferenz der Kinder- und Jugendparlamente im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

 

Die Reise begann frühmorgens um 05:00 Uhr mit dem Bus, und vor Ort im Landtag präsentierten sich die Jugendlichen als eines von 18 angereisten Gremien.

 

Ein aufregendes Landtagsquiz und eine wohlverdiente Mittagspause bildeten den Auftakt für einen inspirierenden Vortrag von Tino Nicolai vom Landesjugendring M-V e.V. über “Kinder- und Jugendbeteiligungsgremien auf Landesebene”. Besonders spannend wurde es in der anschließenden Openspace-Runde, in der die Jugendlichen aus Torgelow, Ueckermünde und Eggesin aktiv am Dialog über die Herausforderungen und Chancen der Kinder- und Jugendbeteiligung auf Landesebene teilnahmen.

 

Nach diesem erkenntnisreichen Austausch genossen alle angereisten Gremien ein gemütliches Beisammensein, bevor gegen 17:00 Uhr die Heimreise anstand. Der Tag war geprägt von lebendigen Diskussionen, inspirierenden Momenten und wertvollen Erkenntnissen, die die Jugendlichen in ihre jeweiligen Regionen mitnehmen werden.

 

Gemeinsam Start

Jugendliche Gestalter aus Torgelow, Ueckermünde und Eggesin beeindrucken Schweriner Landtag

Ein herausragender Tag der Beteiligung und Mitgestaltung liegt hinter uns: Die Kinder- & Jugendvertretung Torgelow, angeführt von Hannah Sydow und dem Vertreter für Öffentlichkeitsarbeit Ian Stachowsky, repräsentierte gemeinsam mit dem Kinder- & Jugendbeirat aus Ueckermünde und dem Jugendbeirat aus Eggesin die Uecker-Randow Region mit beeindruckendem Engagement auf der zweiten Konferenz der Kinder- und Jugendparlamente im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

 

Die Reise begann frühmorgens um 05:00 Uhr mit dem Bus, und vor Ort im Landtag präsentierten sich die Jugendlichen als eines von 18 angereisten Gremien.

 

Ein aufregendes Landtagsquiz und eine wohlverdiente Mittagspause bildeten den Auftakt für einen inspirierenden Vortrag von Tino Nicolai vom Landesjugendring M-V e.V. über „Kinder- und Jugendbeteiligungsgremien auf Landesebene“. Besonders spannend wurde es in der anschließenden Openspace-Runde, in der die Jugendlichen aus Torgelow, Ueckermünde und Eggesin aktiv am Dialog über die Herausforderungen und Chancen der Kinder- und Jugendbeteiligung auf Landesebene teilnahmen.

 

Nach diesem erkenntnisreichen Austausch genossen alle angereisten Gremien ein gemütliches Beisammensein, bevor gegen 17:00 Uhr die Heimreise anstand. Der Tag war geprägt von lebendigen Diskussionen, inspirierenden Momenten und wertvollen Erkenntnissen, die die Jugendlichen in ihre jeweiligen Regionen mitnehmen werden.